Freiheit miteinander füreinander.
Mitglied des Deutschen Bundestags

Über mich

Als Vater, Liberaler und Demokrat glaube ich:
Wer die Menschen liebt, liebt ihre Freiheit!
Dialogfähigkeit heißt für mich Lern- und Friedensfähigkeit.

Download Pressefoto

Aufgewachsen in Stuttgart, studiert, als Mediator ausgebildet und promoviert in Tübingen, Washington DC, Jerusalem und Potsdam. Heute wohne ich mit meiner Frau und unseren drei Kindern in Tübingen. Seit 2012 forsche und lehre ich am dortigen Weltethos-Institut. Vor der Wissenschaft war ich in Politik und Wirtschaft tätig, bis 2012 als Leiter der Abteilung Politische Planung der FDP-Parteizentrale in Berlin. Für ein mittelständisches Unternehmen in Südhessen habe ich zwischen 2005 und 2010 politische Beteiligung, das Mediationsverfahren zum Ausbau des Frankfurter Flughafens und andere Dialoge organisiert.

Für ein selbstbestimmtes Leben in einem freien Land engagiere ich mich seit 1990 in der FDP. Seit 2014 bin ich deren Ombudsmitglied und seit Oktober 2019 Vorsitzender der Kommission "Freiheit und Ethik", die den Bundesvorstand der FDP in ethischen und grundsätzlichen Fragen berät. Auch bürgerschaftlich bin ich vielfach engagiert.

Am 1. Mai 2021 bin ich für Dr. Christian Jung in den Deutschen Bundestag nachgerückt, weil er zuvor in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt wurde. Im Bundestag bin ich Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe sowie im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und im Unterausschuss Bürgerschaftliche Beteiligung.

Dafür setze ich mich ein

Freiheit verpflichtet, Verantwortung befreit!

Demokratiepolitik

"Demokratiepolitik" klingt ungewohnt. Das will ich ändern. Denn so wie Rechtspolitik sich um einen liberalen Rechtsstaat kümmert und Wirtschaftspolitik um die Soziale Marktwirtschaft, braucht es Demokratiepolitik, die eine freiheitliche, vielfältige und lernende Demokratie sichert. Meine Sorge gilt deshalb politischen Freiheitsrechten, bürgerschaftlichem Engagement, Bürgerbeteiligung, direkter Demokratie und Reformen von Parteien & Parlament.

Menschenrechte

Wer die Freiheit der Menschen unterdrückt, sät Gegengewalt. Nur wo Menschen in Verantwortung für ihr eigenes Leben leben können, gibt es Frieden. Darum sind weltweit Menschen - und Bürgerrechte so wichtig. Zwei Anliegen liegen mir besonders am Herzen: Menschenrechte als Frauenrechte und mein Einsatz für die Freilassung des saudischen Bloggers Raif Badawi, den ich im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe verstärken möchte.

Verkehr und digitale Infrastruktur

Wer mobil ist, ist frei. Jeder muss eigenständig entscheiden können, welchen Verkehrsträger er oder sie nutzen möchte. Dafür müssen die Verkehrsträger klimaneutral werden und ihre individuellen Vorteile ausspielen können. Gute Anbindung der ländlichen Region, Wettbewerbsfähigkeit und funktionierende Infrastrukturen sind dafür Voraussetzungen, für die ich mich vor Ort und bundesweit einsetze.

News

Folgen Sie mir auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn, um täglich die aktuellsten Infos über meine Arbeit und mein Engagement zu erhalten.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Was sind die Bedürfnisse der Menschen, die sich in Deutschland ehrenamtlich engagieren? Wie können wir diese Menschen entlasten und bürgerschaftliches Engagement fördern? Kurzum: Wie stärken wir unser Ehrenamt? Darüber diskutiere ich diesen Donnerstag, 16.9.2021, um 19 Uhr mit meinem Kollegen aus der FDP-Fraktion Grigorios Aggelidis. Schaltet ein und diskutiert mit uns! Ich freue mich auf den Austausch und eine spannende Diskussion! 👉👉Anmeldungen erfolgen an: buero@grigorios-aggelidis.de

Mein politischer Werdegang

Ich bin 1990 in die FDP eingetreten. In meiner Region werde ich oft für eine Ausnahme innerhalb der Partei gehalten. Bin ich aber gar nicht. Ich stehe stattdessen in der Mitte der FDP.

  • 1990

    Eintritt in die FDP

  • 2003

    Sprecherrat der Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

  • 2014

    Ombudsmitglied FDP, Mitglied Kommission Parteientwicklung der FDP

  • 2016

    Mitglied Verwaltungsrat der Reinhold-Maier-Stiftung

  • 2017

    Bundestagskandidat der FDP im Wahlkreis 290 Tübingen - Hechingen

  • 2018

    Vertretung der FDP bei Erbarbeitung ALDE Manifesto zur Europawahl 2019

  • 2019

    Leiter Kommission Freiheit und Ethik für den FDP Bundesvorstand

  • 2021

    Bundestagsabgeordneter der FDP-Fraktion

Personen

Manuela Sanchez

Sekretariat | Termine und Organisation

Leonore Merck

Büroleiterin | Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Schwerpunkte: Menschenrechte und Verkehr

Henning Finck

Persönlicher Referent | Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Schwerpunkt: Demokratiepolitik 

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland